Startseite

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internet-Präsenz besuchen. Als moderner Verein versorgen wir Sie gerne auch online mit allen Informationen um und über unsere Aktivitäten. Sie werden damit in die Lage versetzt, sich jederzeit mit aktuellen Neuigkeiten rund um den Botanischen Garten Rombergpark Dortmund zu beschäftigen.

Wir bieten Ihnen mit unserer Homepage ein erweitertes Spektrum zu Themen aus dem Botanischen Garten. Der Schwerpunkt unserer Präsenz liegt neben der Anzeige aktueller Veranstaltungen auch auf der Veröffentlichung von Fachberichten, sowie Berichten über durchgeführte Veranstaltungen mit Fotos. Eine Bildergalerie lädt ein zur Betrachtung botanischer Besonderheiten, die im Laufe vieler Jahre gesammelt und erneuert wurden. Neben der Ankündigung von Veranstaltungen sind auch die mit Fotos versehenen Berichte darüber von Interesse. So gibt es u.a. auch Informationen zu neue Einrichtungen und Entwicklungen in der Pflanzenwelt des 65 ha großen Parks. In den Pflanzenschauhäusern sind seit eimiger Zeit auch Lebewesen aus dem Tierreich zuhause, z.B. Schildkröten, Leguane, Afrikanische Riesentausendfüßler, Kois (Karpfen), Wachteln, heimische Singvögel, und seit Mai 2015  auch Straußenwachteln, die inzwischen Nachwuchs bekommen haben. Seit Anfang August 2016 fühlt sich auch ein Gambelwachtel-Pärchen (Helmwachteln) hier wohl. Auf alles Neue und auf alle Besonderheiten machen wir aufmerksam und wir regen über unsere Homepage an, den Botanischen Garten zu besuchen, zu bewundern, zu genießen und - über uns als Verein - zu unterstützen. Man muß nur die Augen öffnen und die Geduld haben, mit der man in den Tropenhäusern einfach auch mal ausspannen kann. Und da es hier auch immer wieder Neues zu entdecken gilt, empfiehlt sich, die Jahreskarte für die Pflanzenschauhäuser für nur 15,00 € zu erwerben.

Radfahren im Botanischen Garten Rombergpark ? - Unter keinen Umständen!
Als am 25. August 2016 in einer Dortmunder Tageszeitung ein Artikel zur Planung der Brücke über die B54 von Phönix-West zum Rombergpark erschien, gab es bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen Hinweis auf die mögliche Aufhebung des bestehenden Radfahrverbots im Botanischen Garten. Erst in diesem Artikel wurde davon gesprochen, dass "die Möglichkeit "geprüft werde,, " weitere Wege für Radfahrer freizugeben". Dies war für die "Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Rombergpark e. V. " mit seinen über 500 Mitgliedern ein Schock, der umgehend dazu führte, dass der Vorsitzende Eberhard Hoffmann in einem Interview mit Radio 91.2 am selben Tag umfassend und entschieden klar stellte, dass eine Aufhebung des bestehenden Radfahrverbots unter keinen Umständen infrage komme. Er führte u.a. an, dass es trotz des bestehenden Radfahrverbots bereits zu zahlreichen Komplikationen in der Vergangenhheit gekommen sei, Besucher fühlten sich von Radlern bedrängt, würden bedroht und seien sogar zum Teil durch rüdes Verhalten von Radfahrern verletzt worden. Was aber offensichtlich überhaupt nicht gesehen werde sei die Tatsache, dass sich neben den vielen Besuchern des Dortmunder Kleinods sowohl ältere als auch jüngere Menschen, zum Teil mit Kindern, auch zahlreiche Menschen aus den in unmittelbarer Nachbarschaft befindlichen Seniorenheimen befinden, die täglich im Rombergpark Erholung suchen und finden. Hinzu kämen die Patienten aus der ebenfalls benachbarten Reha-Klinik. Der Freundeskreis werde daher eine Aufhebung des Radfahrverbots im Interesse aller Besucher auch mit Umfragen und Unterschriftsaktionen zu verhindern wissen. Er könne sich auch nicht vorstellen, dass es Politker in Dortmund gebe, die sich für ein solches Unterfangen hergeben und verstehe deshalb auch nicht warum zu einer solchen dubiosen Anforderung ein Gutachten erstellt werden müsse. Eine Umfrage vor ca. 3 Jahren habe diese Frage u.a. schon ausreichend behandelt, man müsse sie nur noch einmal lesen. Letztlich sei der den Rombergpark umgebende Rad- und Fußweg völlig ausreichend für Zu- und Ausfahrten in alle Richtungen.
Am Dienstag, dem 20. September wurden diese Argumente auch in einem Interview mit Stern-TV im Beisein des Radfahrerclubs ADFC und des BUND bekräftigt und von allen akzeptiert.
Gesendet wird der Beitrag am 12.10. oder 19. 10. 2016

 

    Der Botanische Garten bietet.....

.......nicht nur botanische Raritäten, sondern auch viel Entspannung und Erholung. Der heute 65 ha große Park fand 1822 seinen Ursprung im englischen Landschaftspark, in den 1927/1929 der Botanische Garten integriert und später erweitert wurde. Neben viel Grün und Botanik hat der Park im Süden Dortmunds natürlich viele botanische Besonderheiten und Bäume und Pflanzen aus fernen Ländern zu zeigen. Die Arboreten sind weit über Dortmund hinaus in ganz Europa als bedeutende Baumsammlungen bekannt. Sie werden ständig aktualisiert, erweitert u.a. auch mit Raritäten aus überseeischen Ländern. Einen Besuch wert sind in jedem Falle auch die Pflanzenschauhäuser (Tropenhäuser), die auf einer Fläche von 1000 m² unter Glas Exotisches und Tropisches bieten.
Unsere Stadt braucht den Botanischen Garten für ihre Bürger, für ihre Besucher und Gäste und nicht zuletzt für die internationale Wissenschaft. Er ist seit dem Jahre 2006 Dortmunds größtes, einzigartiges Flächendenkmal. Die Leitung des Botanischen Gartens liegt in den Händen von Dr. Patrick Knopf mit dem auch die Wissenschaft und Forschung wieder Einzug in die Reihe angesehener internationaler Botanischer Gärten erhalten hat.

Übersichtsplan Botanischer Garten Rombergpark

Auf Bild klicken für Vergrößerung oder PDF-Version auswählen.

Die Pläne liegen auch im Café Orchidee zum Erwerb aus.    
              
Falls Sie unseren Verein noch gar nicht kennen und erst hier im Internet von uns erfahren haben: Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören! Bitte lassen Sie uns Ihre Wünsche und Fragen wissen. E-Mail-Adresse siehe Kontakte. Gerne sprechen wir mit Ihnen persönlich. Sie haben auch die Möglichkeit, uns auf den nächsten Seiten näher kennen zu lernen. Dort veröffentlichen wir auch ständig weitere Informationen zu den aktuellen Veranstaltungen, zu unserem Verein und zum Botanischen Garten! Und wenn Sie Gefallen am Botanischen Garten gefunden haben und uns bei unseren Aktivitäten finanziell oder ideell unterstützen möchten, nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf oder benutzen Sie einfach die u.a. SEPA-Bankverbindung zu einer Spende.

                                                                           Sie wissen doch: Die Natur braucht uns nicht, wohl aber wir die Natur !

Nachfolgend informiert Sie der Webmaster über besondere, geplante oder vollzogene Neuigkeiten zur Homepage, oder zu einzelnen Websites (s. News).

Unter Wer wir sind erhalten Sie Auskunft zu unserem Verein, über dessen Vorstand, Sie können die Satzung einsehen und erfahren, wie viele Mitglieder bereits hinter unseren Zielen stehen. Und wenn Sie Mitglied werden möchten, finden Sie dort auch eine Beitrittserklärung zum Downloaden.

Unter Veranstaltungen und Berichte konkretisieren wir nach und nach weitere Details zu herausragenden Veranstaltungen, die vor uns liegen. Und wir berichten über den Verlauf von Veranstaltungen, wo man auch noch einigen Jahren die Gelegenheit hat, sich zu erinnern. Schauen Sie mal nach!

Unter Botanischer Garten informieren wir über dieses Thema generell und über den Dortmunder Botanischen Garten speziell.

Unter Natur des Jahres informieren wir über Pflanzen, Bäume, Stauden des Jahres, so, wie sie von den verschiedenen Institutionen für das laufende Jahr aus bestimmten Gründen festgelegt wurden.

Der Loki-Schmidt-Garten, benannt nach der bekannten und unvergeßlichen Naturschützerin Prof. Dr. Loki Schmidt, Hamburg, stellt ein Refugium für die Artenvielfalt dar, ist eine "Arche" für bedrohte Pflanzen. Er wird von Vereinsmitgliedern gestaltet und gepflegt.

Die Natur hinterlässt Spuren, ebenso Menschen, die aktiv sind oder waren. Häufig bemerken wir die Merkmale solcher Spuren erst, wenn ihre Ursprünge längst zur Geschichte gehören. In der Gegenwart können sie Leben bewirken. Im Botanischen Garten gibt es davon viele Beispiele.  

Und wenn Sie meinen, uns über unsere Homepage oder auch ein bestimmtes Thema darin Ihre Ansicht mitteilen zu wollen, dann sind Sie herzlich gern zu einem Kommentar eingeladen.

Für alle Botanikfreunde werden unsere Links hilfreich sein bei der Suche nach bestimmten Themen aus dem unermesslichen Reich der Natur.

Und last but not least sei auf die schönen Fotos in der Bildergalerie hingewiesen. Sie werden ständig ergänzt.

Wir sind nicht nur verantwortlich für das was wir tun,
sondern auch für das, was wir nicht tun.
                                                                                        Moliére 
                                                                                       
                                                           

Unsere Bankverbindung :  IBAN: DE70 4405 0199 0701 0048 68
BIC: DORTDE33XXX

 

Seit Inbetriebnahme dieser Webseite hatten wir  bisher Besucher.